Der Auswahl seines Bettes sollte man möglichst viel Aufmerksamkeit widmen, denn die Gefahr ist groß, mit einem „Bett von der Stange“ nicht wirklich glücklich zu werden. Wer Tag für Tag unausgeruht oder mit Rückenschmerzen aufwacht, wird so eine Entscheidung bereits nach kürzester Zeit bereuen. Der Körper signalisiert damit, dass er sich nicht an das neue Bett bzw. die neue Matratze anpassen kann. Und das sollte er auch nicht: Die Bettaustattung muss sich an Ihren Körper anpassen, nicht umgekehrt!

Das Bett – und vorrangig die Matratze – soll individuell auf Sie abgestimmt sein, wobei hier Kriterien wie Körpergewicht, Körpergröße und körperliche Beschwerden maßgeblich sind. Aber auch alle weiteren Komponenten – vom Lattenrost über Topper bis hin zum Kopfkissen – müssen aufeinander abgestimmt sein. Denn nur dann erreichen Sie ein Höchstmaß an Liegekomfort. Und damit eine wohltuende, erholsame Nachtruhe.